Tolle Saisoneröffnung mit Rekordbeteiligung auf 8 Tennisplätzen

Jugendgruppe mit Übungsleiter Max Wolfermann und Trainern der Tennisschule Hirsch

Eine Rekordzahl von 44 Teilnehmern fand den Weg auf die Tennisanlage des TC Schnaittach

Unter dem Motto „Deutschland spielt Tennis – Schnaittach ist dabei!“ wurde beim Tennisclub die Saison eröffnet. Auf der bestens präparierten Tennisanlage fanden sich 44 Kinder und Jugendliche ein, darunter auch eine ganze Reihe von Kindern aus der Schnaittacher Grundschule. Diese konnten in einer vorangegangenen Aktion, die Markus Hartmann mit Unterstützung der Tennisschule Hirsch nur wenige Tage zuvor durchgeführt hatte, für das Tennisspiel begeistert werden.

Nach einer kurzen Begrüßung durch 1. Vorsitzenden Horst Luczynski und Jugendwart Steffen Hock wurden die Teilnehmer ihren Fähigkeiten und Fertigkeiten entsprechend in Übungsgruppen eingeteilt und den ganzen Tag über von den Übungsleitern des Vereins und den Trainern der Tennisschule beim spielerischen Umgang mit Ball und Schläger betreut und geschult. Der Tag war so schön, dass etliche Neulinge direkt danach ihren Aufnahmeantrag in den Verein gestellt haben. Und zum Ausklang dieses rundum gelungenen Tages, der von den Jugendbetreuern des Vereins und ihren emsigen Helfern wieder vorbildlich organisiert war, wurden alle – Kinder, Eltern und Betreuer – mit Würstchen und Steaks vom Grill verwöhnt.

Kinder, Jugendliche und Betreuer beim Jugendtag des Schnaittacher Ferienprogramms

Kinder, Jugendliche und Betreuer beim Jugendtag des Schnaittacher Ferienprogramms

Der zweite Jugendtag des Jahres – wurde wie schon in den Jahren zuvor – als Teil des Schnaittacher Ferienprogramms ausgerichtet. Trotz eines Sahara-Hochs mit Temperaturen über 35 °C zogen gut 30 Kinder und Jugendliche den Tennisclub dem Freibad vor. Nach der Begrüßung durch Jugendbetreuerin Birgit Erhardt wurden die Kinder entsprechend ihres Leistungsstandes in sechs Übungsgruppen eingeteilt. In den Pausen wurden die Trainingseinheiten durch Torwandschießen und Feldhockey sowie eine Wasserbombenschlacht aufgelockert. Aufgrund der Gluthitze wurden reichlich Melonen und Mineralwasser gereicht. Neben den Leckereien zwischendurch wurden die Teilnehmer zum Abschluss mit Würstchen vom Grill belohnt.