Gemütlicher Saisonausklang beim Weißwurst-Doppel

Bei schönem Herbstwetter fanden sich etliche Mitglieder zum „Weißwurst-Doppel“ ein

Bei schönem Herbstwetter fanden sich etliche Mitglieder zum „Weißwurst-Doppel“ ein

Nach dem fünften der in diesem Jahr erstmalig und mit großem Erfolg durchgeführten Leistungsklassenturniere ließ der TC Schnaittach die Tennissaison mit einem „Weißwurst-Doppel“ ausklingen. Bei dieser von der früheren Sportwartin Elfriede Christl eingeführten Variante eines lockeren Freizeitturniers treffen sich die Teilnehmer zunächst zum gemeinsamen Brunch mit Weißwurst und gegebenenfalls Weißbier. Anschließend werden Damen-Doppel, Herren-Doppel, Mixed-Doppel und bei Bedarf auch Einzel in mehreren Durchgängen gespielt.

Nach der Stärkung mit Wurst und Brezeln loste Sportwart Walter Ringler die Begegnungen aus und ließ es sich nicht nehmen, auch selbst kräftig den Schläger zu schwingen. Obwohl die Spielpunkte nicht erfasst wurden, waren doch alle Teilnehmer hoch motiviert, sodass sich die anwesenden Zuschauer an spannenden Wettkämpfen erfreuen durften. Zwischen den Durchgängen konnten sich die Teilnehmer mit Kaffee und Kuchen stärken, bevor man die Saison zum Abend hin gemütlich ausklingen ließ.