Mit Elan in die neue Tennissaison

Teilnehmer der Saisoneröffnung mit Sportwartin Elfriede Christl (re.)

Zahlreiche Mitglieder und Tennis­interessierte fanden den Weg zur Anlage des TC Schnaittach

Beim TC Schnaittach ist es gute Tradition, die Tennis-Freiluftsaison mit einer Auftaktveranstaltung für Vereinsmitglieder und interessierte „Schnupperer“ zu eröffnen. Mitglieder erhalten hierbei Gelegenheit, den „Rost“ der Wintersaison abzuschütteln und sich vor Beginn der Medenspiele wieder an das Spiel auf Sand zu gewöhnen: Nicht nur, dass Bälle aufgrund von Unebenheiten anders als erwartet abspringen, machen auch Wind und Wetter das Spiel ein wenig unkontrollierbarer. Die passiven Mitglieder sind an diesem Tag ebenfalls zum Spielen eingeladen und können meist recht eindrucksvoll zeigen, dass sie als Routiniers noch immer gefährliche Gegner abgeben. Neumitgliedern bietet sich zudem reichlich Gelegenheit, ganz zwanglos Kontakte zu anderen Vereinsmitgliedern zu knüpfen und Spielpartner zu finden.

Die Saisoneröffnung ist aber nicht nur ein Event für Vereinsmitglieder. Dem Ziel verpflichtet, Tennis als Breitensport zu fördern, lädt der TC Schnaittach zu dieser und weiteren Veranstaltungen auch alle Tennisinteressierten aus Schnaittach und Umgebung ein, den Tennissport kennen zu lernen und mit dem TC Schnaittach ganz zwanglos in Kontakt zu kommen. Diesem Gedanken folgend, bietet der Verein für Neumitglieder und „Schnupperer“ die Mitgliedschaft im ersten Jahr deshalb zu Sonderkonditionen an.

Unter dem Motto „Deutschland spielt Tennis – Schnaittach ist dabei“ eröffnete der TC Schnaittach somit die Sommersaison mit einem Doppel-Turnier für Erwachsene. Das herrliche, wenngleich recht windige Frühlingswetter lockte zahlreiche Mitglieder und „Schnupperer“ auf die bestens präparierten Plätze. Sowohl in zufälliger Zusammenstellung als auch durch Sportwartin Elfriede Christl eingeteilt, wurden auf allen acht Plätzen etliche Doppel gespielt. Neben den sportlichen Aktivitäten kam das leibliche Wohl ebenfalls nicht zu kurz: Mit Kaffee und Kuchen konnten sich die Teilnehmer in den Spielpausen für das nächste Match stärken, und während des gemeinsamen Abendessens wurde so mancher Ballwechsel nochmals reflektiert oder eine Verabredung für ein weiteres Tennismatch getroffen. Bei einem lauen Frühlingsabend klang die Saisoneröffnung schließlich gemütlich aus.