Radtour durch den Lorenzer Reichswald nach Ungelstetten

Die Teilnehmer der Radtour vor dem Hungerturm der St.-Jakobus-Kirche in Schönberg

Die Teilnehmer der Radtour vor dem Hungerturm der St.-Jakobus-Kirche in Schönberg

Bei schönstem Spätsommerwetter mit viel Sonne und angenehmen Temperaturen fanden sich zahlreiche Teilnehmer zur Radtour 2009 des TC Schnaittach ein. Die Tour führte zunächst über Rollhofen und Neunkirchen durch Lauf und an Röthenbach vorbei nach Renzenhof. Dort erwartete die Radler eine kleine Stärkung mit Obst, Süßigkeiten und Getränken. Nach kurzer Rast führte der Weg weiter zum Birkensee und durch den Lorenzer Reichswald nach Ungelstetten, wo im Café zur Alten Scheune das Mittagessen eingenommen wurde. Auch konnten etliche Teilnehmer den Verführungen der reichhaltigen Auswahl an hausgemachten Kuchen und Torten nicht widerstehen und füllten die zuvor verbrauchten Kalorien wieder nach.

Der Rückweg führte über die Scherauer Weiher nach Diepersdorf und vorbei am alten Jagdschlösschen in Rockenbrunn mit seinem einmaligen Brunnenhof zum Haimendorfer Schloss, beide im Besitz der Nürnberger Patrizierfamilie Fürer von Haimendorf. Kurz darauf genoss man auf der Haimendorfer Höhe den herrlichen Ausblick auf Schönberg und die im Dunst gerade noch zu erkennenden Orte des Schnaittachtals. In Schönberg lud die evangelische St.-Jakobus-Kirche zur Besichtigung und einer kurzen Rast ein. Die Kirche wurde Anfang des 20. Jahrhunderts in neugotischem Stil nach Entwürfen von German Johann Bestelmeyer auf den Resten der ehemaligen Markgrafenburg errichtet, von der heute nur noch der Hungerturm erhalten ist. Nach kurzem Aufenthalt ging es dann über Ottensoos und Speikern zurück nach Schnaittach, wo die Radtour in einem Eiscafé gemütlich ausklang.