Meet Tennis & Friends

Bewegung tut gut, und Tennis ist Gesundheitssport. Unter dem Motto „Meet Tennis & Friends“ lud der TC Schnaittach Anfang Juli 2005 zur Gesundheitsoffensive der AOK Bayern und des Bayerischen Tennisverbands ein. Von Mitte Juli bis Ende August erhielten Interessenten in sieben Wochen Schnuppermitgliedschaft vier Trainingsstunden inkl. Leihschläger und konnten an allen Vereinsveranstaltungen teilnehmen; die Kosten hierfür betrugen 20 Euro, für AOK-Mitglieder sogar nur 5 Euro.

Aufschlag zum Start des Aktionsprogramms durch 1. Bürgermeister Georg Brandmüller

Aufschlag zum Start des Aktionsprogramms durch 1. Bürgermeister Georg Brandmüller

Erster Vorsitzender Volker Graf begrüßte zunächst 1. Bürgermeister Georg Brandmüller, Herrn Adelmann als Vertreter der AOK Mittelfranken, Pfarrer Eisend und Pfarrer Römischer sowie die Leiterinnen und Leiter der Schulen und Kindergärten und hieß die zahlreichen Gäste willkommen, die sich trotz des wechselhaften Wetters zur Auftaktveranstaltung auf der Tennisanlage des TC Schnaittach in Kleinbellhofen eingefunden hatten. Er betonte, dass es dem TC Schnaittach ein Anliegen sei, diesen schönen Sport einer breiteren Öffentlichkeit näher zu bringen. Schließlich könne dieser familienfreundliche Sport von Kindesbeinen an bis ins hohe Alter ausgeübt werden. Erster Bürgermeister Georg Brandmüller wünschte dem TC Schnaittach in seinem Grußwort ein gutes Gelingen dieser begrüßenswerten Initiative.

Zweiter Vorsitzender Heinz Kreuz stellte anschließend die Einzelheiten des Programms vor. Im Hinblick auf die rege Nachwuchsförderung des TC Schnaittach freue er sich insbesondere über die Mitarbeit der Kindergärten und Schulen. Er zeichnete zudem ein Bild vom lebendigen Vereinsleben des TC Schnaittach, das sich auch auf zahlreiche Aktivitäten jenseits des Center Courts erstrecke.

Den Aufschlag zum Start der Aktion übernahm 1. Bürgermeister Georg Brandmüller. Im Anschluss hatten alle Gäste die Möglichkeit, sich spielerisch mit Ball und Tennisschläger vertraut zu machen und unter Anleitung von Vereinstrainer Jiri Vavrik sowie erfahrener Betreuer anfängerfreundliches Kleinfeldtennis zu spielen, mit der Ballmaschine oder an der Ballwand zu üben, oder Tennis mit Vereinsmitgliedern zu probieren. Beim geselligen Ausklang des Abends wurden schon weitere Kontakte für die nächsten Tage und Wochen geknüpft.