Vereinsmeisterschaften 2002

Bei der Siegerehrung der Vereinsmeisterschaften 2002 des TC Schnaittach freute sich 1. Vorstand Volker Graf über die zahlreichen Zuschauer bei den Endspielen, bevor er mit Sportwart Thomas Harzenetter und Jugendleiterin Lis Graf die Pokale überreichte.

Vereinsmeister 2002

Sieger der Vereinsmeisterschaften mit 1. Vorstand Volker Graf (links)

Schon beim Nachwuchs war bei den Einzelmeisterschaften mit großem Eifer gekämpft worden. In der Bambini-Gruppe belegten Frank Müller, Tobias Horz und Alexander Sternitzke die ersten Plätze, wobei Frank Müller und Tobias Horz auch im Knabenwettbewerb hinter dem Sieger Patrick Engelmann die Plätze zwei und drei erreichten. Mädchenmeisterin wurde Ariane Müller vor Anna Männl und Constance Küchler.

Vereinsmeister bei den Junioren wurde wie im Vorjahr Michael Kreuz, der damit auch den Wanderpokal gewann. Zweiter wurde nach harten Kämpfen Patrick Hopf vor Jochen Sachtschale.

Im Herren–40–Wettbewerb erreichte Georg Schleicher durch einen Sieg über Alfred Drechsler Platz 3, im Endspiel siegte Manfred Kohlmann durch sichereres Spiel souverän gegen den vorjährigen Meister Peter Zink.

Im kleinen Feld des Damen–Wettbewerbs gewann Birgit Erhardt das Spiel um Platz 3 gegen die jugendliche Ariane Müller. Im Finale konnte Ariane Beirle-Hartmann gegen ihre junge Mannschaftskollegin Franziska Gebhard ihre ganze Routine einsetzen und wurde mit konzentriertem, sicherem Spiel diesjährige Vereinsmeisterin.

Bei den Herren trafen erwartungsgemäß die Teilnehmer der ersten Mannschaft, Volker Harzenetter und Markus Hartmann, im Finale aufeinander. Trotz tapferer Gegenwehr und guter Laufarbeit fand der junge Volker Harzenetter keine Mittel gegen das versierte Spiel seines routinierten Mannschaftskollegen. Markus Hartmann zeigte neben enormer Reaktionsschnelligkeit die ganze Palette seines technischen Könnens und wurde damit verdient Vereinsmeister. Das Spiel um Platz 3 wurde zwischen Thomas Irmler und Patrick Engelmann entschieden.

Im gut besetzten Mixed–Wettbewerb kamen die am stärksten eingeschätzten Paarungen in die Endrunde. Das Spiel um Platz 3 gewannen Gerdi Kreuz / Peter Zink gegen das „Familiendoppel“ Anita und Thomas Harzenetter. Mixed-Vereinsmeister wurden die favorisierten Ariane Beirle-Hartmann / Markus Hartmann gegen die neu gebildete Paarung Nicole Schuhmann / Georg Schleicher, womit die beiden Einzel–Meister hier ihren zweiten Titel gewannen.

Im Damen–Doppel siegten Anita Harzenetter / Gerdi Kreuz im Spiel um Platz 3 gegen Ariane Müller / Nicole Schuhmann, während sich im Finale Lis Graf / Alice Zink als „Geheimfavoriten“ in einem umkämpften Dreisatzsieg gegen Ariane Beirle-Hartmann / Birgit Erhardt durchsetzten und neue Doppel–Vereinsmeister der Damen wurden.

Beim Doppel–Wettbewerb der Herren sicherten sich die erfahrenen Seniorenspieler Josef Langhans / Peter Zink gegen das Junioren-Doppel Patrick Hopf / Jochen Sachtschale den dritten Platz. Im Endspiel traf das Herren–50–Doppel Karl Bräunlein / Heinz Kreuz auf die favorisierte Paarung der 1. Mannschaft, Markus Hartmann / Volker Harzenetter. Trotzdem das eingespielte Senioren-Doppel im 2. Satz stärker wurde, war der Sieg der „Jungen“ nicht ernsthaft gefährdet und Hartmann / Harzenetter wurden neue Vereinsmeister. Wie schon vor zwei Jahren wurde Markus Hartmann damit dreifacher Titelträger.