Ehrenmitgliedschaft für außergewöhnlich verdienstvolles und engagiertes Wirken für den TC Schnaittach

Erster Vorsitzender Horst Luczynski überreicht Lis Graf die Ehrenurkunde und ein Präsent

Erster Vorsitzender Horst Luczynski überreicht Lis Graf die Ehrenurkunde und ein Präsent

Lis Graf hat sich in besonderer Weise um den Verein verdient gemacht und wurde in der Jahreshauptversammlung 2014 einstimmig zum ersten Ehrenmitglied unseres Vereins ernannt.

Bereits mit Gründung im Frühjahr 1973 trat Lis Graf dem TC Schnaittach bei und wirkte seitdem in verschiedensten Bereichen zum Wohle des Vereins: Von 1975 bis 1983 übernahm sie zunächst das Amt der Schriftführerin, bevor sie von 1984 bis 1992 mit viel Engagement und Herzblut die Kinder des Tennisclubs als Jugendwartin an den Tennissport heranführte. Auch als Beisitzerin beschäftigte sie sich in den folgenden acht Jahren weiterhin intensiv mit der Jugendarbeit, weshalb sie 2001 erneut zur Jugendwartin gewählt wurde und diese Aufgabe bis 2010 mit Hingabe erfüllte.

Für diese über 36 Jahre ununterbrochene engagierte und erfolgreiche Vereinsarbeit im Vorstand war Lis Graf bereits die Ehrennadel in Silber mit Gold und Urkunde sowie die Verdienstnadel in Gold mit großem Kranz und Urkunde des Bayerischen Landessportverbandes verliehen worden.

Als begeisterte und hervorragende Tennisspielerin hat Lis Graf sich stets bereit gefunden, die Damenmannschaften zu verstärken.

Zudem organisierte Lis Graf unzählige Veranstaltungen, wie zum Beispiel die Skifahrten oder Treffen mit dem Partnerverein des TC Schnaittach aus dem österreichischen Perchtoldsdorf bei Wien. Legendär sind auch die unzähligen Kulturreisen durch Deutschland und ganz Europa, von Ost bis West und von Nord bis Süd.

Der TC Schnaittach schätzt sich glücklich, derart verdiente Menschen in seinen Reihen zu haben und begreift dies auch als Ansporn für die Zukunft des Vereins.