Ehrenmitgliedschaft für außergewöhnliches gelebtes Verantwortungsbewusstsein

Erster Vorsitzender Horst Luczynski überreicht Heinz Kreuz die Ehrenurkunde und ein Präsent

Erster Vorsitzender Horst Luczynski überreicht Heinz Kreuz die Ehrenurkunde und ein Präsent

Heinz Kreuz hat sich in besonderer Weise um den Verein verdient gemacht und wurde in der Jahreshauptversammlung 2014 einstimmig zum Ehrenmitglied unseres Vereins ernannt.

Zusammen mit 29 anderen wagemutigen Tennisfreunden gründete er am 26. Januar 1973 mit seiner Unterschrift auf der Gründungsurkunde den Tennis-Club Schnaittach e. V. Später engagierte er sich in verschiedenen Funktionen im Vereinsausschuss und im Vorstand. 1988 wurde er als Beisitzer in den Vereinsausschuss gewählt. In diesem Amt war er für die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit zuständig, die er bis 2004 sehr erfolgreich ausübte; seine Artikel fanden immer große Anerkennung. Darüberhinaus engagierte er sich zusammen mit Lis Graf und anderen Helfern über viele Jahre hinweg bei der Jugendbetreuung und warb insbesondere an Schulen und Kindergärten intensiv für den Tennissport.

Im Jahr 2005 wurde Heinz Kreuz zum 2. Vorsitzenden des Vereins gewählt. Als am 16. Juni 2007 völlig unerwartet der langjährige 1. Vorsitzende Volker Graf verstarb, führte er den Verein mit Umsicht und sehr viel Feingefühl durch diese schwierige Zeit. Als die Suche nach einem Nachfolger ohne Erfolg blieb, stellte er sich der Verantwortung und erklärte sich bereit, das Amt des 1. Vorsitzenden zu übernehmen. 2008 wurde Heinz Kreuz von der Mitgliederversammlung zum neuen 1. Vorsitzenden gewählt und führte den Verein sehr erfolgreich für weitere fünf Jahre, bevor er seinem Nachfolger – nach dessen Aussage – einen lebendigen, intakten und rundherum schönen Verein übergab.

Für insgesamt 25 Jahre Tätigkeit im Vorstand des TC Schnaittach wurde Heinz Kreuz die Verdienstnadel in Gold mit Urkunde des Bayerischen Landessportverbandes verliehen.

Als hervorragender Sportler und begeisterter Tennisspieler trug Heinz Kreuz stets zur Verstärkung der Jungsenioren- und Senioren-Mannschaften bei.

Diese außergewöhnliche Vereinsbiografie spiegelt die besondere Treue zum Verein und gelebtes Verantwortungsbewusstsein in einer äußerst schwierigen Ausgangssituation wider. Der TC Schnaittach schätzt sich glücklich, solch verantwortungsbewusste Menschen in seinen Reihen zu haben und empfiehlt dies als Vorbild für alle Mitglieder.