Saisoneröffnung trotzte den Wetterkapriolen

Teilnehmer des Jugendtages zur Saisoneröffnung mit Jugendwartin Birgit Erhardt

Teilnehmer des Jugendtages zur Saisoneröffnung mit Jugendwartin Birgit Erhardt (4. v. re.)

Pünktlich zur Saisoneröffnung hatte das sonnige und warme Osterwetter einem durchziehenden Tief Platz gemacht. Trotz leichten Regens fanden sich nicht wenige Kinder und Jugendliche zur Saisoneröffnung auf der idyllisch gelegenen Tennisanlage des TC Schnaittach in Kleinbellhofen ein. Da die „alten" Plätze aufgeweicht waren, konnten nur die Plätze 5 bis 8 bespielt werden. Weil zudem vor allem in den Mannschaften aktive Kinder und Jugendliche, also erfahrene Tennisspielerinnen -spieler gekommen waren, teilte Jugendwartin Birgit Erhardt sie nach der Begrüßung gleich in entsprechende Trainingsdoppel ein, deren Paarungen wiederholt durchrotiert wurden.

Weil im Laufe des Nachmittags immer wieder Regenfelder durchzogen, mussten die Spiele mehrfach unterbrochen werden, bis schließlich am späten Nachmittag ein heftiger Regenschauer dem Training ein jähes Ende setzte. Dem schlechten Wetter geschuldet, wurden die Teilnehmer anstelle von Würstchen vom Grill diesmal mit Hot Dogs belohnt.

Vereinsmeisterschaften mit erneut guter Beteiligung im Jugendbereich

Jugendwartin Birgit Erhardt konnte sich erneut über eine hohe Beteiligung von Kindern und Jugendlichen an den Vereinsmeisterschaften freuen, die im Gruppenmodus durchgeführt wurden. In der Altersklasse U16 ging der Meistertitel an Nick Weber vor David Ripper und Finn Weber. Im Wettbewerb der U14 Mixed war David Ripper siegreich, gefolgt von Damian Werndl und Aurelia Hartmann. Im Einzel der U12 holte sich Milan Eckhardt die Meisterschaft vor Lena-Marie Lutz und Annalina Weber. Den Titel bei den U10 erkämpfte sich Phillip Engelhardt, Platz 2 ging an Lavinia Hartmann und Platz 3 an Vanessa Engelhardt. Im reduzierten Feld der U8 setzte sich Julian Engelhardt gegen Felix Irmler durch. Im Doppel der Altersklassen U8 bis U12 behaupteten sich Milan Eckhardt / Felix Irmler vor Annalina Weber / David Kiesl und Lavinia Hartmann / Phillip Engelhardt.

Nieselregen tat der Tennisbegeisterung keinen Abbruch

Kinder, Jugendliche und Betreuer beim Jugendtag im Rahmen des Schnaittacher Ferienprogramms

Kinder, Jugendliche und Betreuer beim Jugendtag im Rahmen des Schnaittacher Ferienprogramms

Traditionell zum Start in die Sommerferien richtete der TC Schnaittach im Rahmen des Ferienprogramms der Marktgemeinde Schnaittach einen weiteren Jugendtag aus. Trotz leichten Regens fanden sich gut zwei Dutzend Kinder und Jugendliche auf der idyllisch gelegenen Tennisanlage in Kleinbellhofen ein. Einige davon, um den Tennissport bzw. den Tennisclub zwanglos und unverbindlich kennen zu lernen und einen kurzweiligen Nachmittag auf der idyllisch gelegenen Tennisanlage in Kleinbellhofen zu verbringen. Und natürlich auch etliche, die unter fachkundiger Anleitung eine Verbesserung ihres Tennisspiels anstrebten.

Nach der Begrüßung durch Jugendwartin Birgit Erhardt wurden die Teilnehmer entsprechend ihrer Vorkenntnisse in altersgerechte Trainingsgruppen eingeteilt. Die Tennisneulinge übten als Erstes den Umgang mit Schläger und Ball, bevor anspruchsvollere Trainingseinheiten folgten. Die Geübteren perfektionierten unter Aufsicht erfahrener Übungsleiter ihre Schlagtechnik, und die „alten Hasen“ vertieften ihr taktisches Spiel.

In den Spielpausen konnten sich die künftigen Tennisstars mit Snacks und Kuchen stärken. Nicht wenige nutzten die Gelegenheit, sich bei Fußball und Feldhockey weiter auszutoben. Nach mehreren Trainingseinheiten bei zunehmend besserem Wetter wurden Teilnehmer und Betreuer zum Abschluss mit Leckereien vom Grill belohnt.

Saisonabschluss mit Kinder-gegen-Eltern-Turnier

Kinder, Jugendliche, Eltern und Betreuer des Saisonabschluss-Turniers

Teilnehmer und Betreuer des Saisonabschluss-Turniers

Mitte September beschlossen die Kinder und Jugendlichen des TC Schnaittach bei schönstem Herbstwetter die Tennis-Sommersaison mit einem kurzweiligen Freizeitturnier, bei dem Kinder auch gegen ihre Eltern antreten durften. Nach der Begrüßung durch Jugendbetreuerin Sarah Engelhardt wurden sie zusammen mit den Erwachsenen in Einzel oder Doppel eingeteilt. Die Tennisneulinge unter den Erwachsenen bekamen einen Leihschläger überreicht, wohingegen die spielstärkeren mit Handicaps ausgestattet wurden, um für eine höhere Chancengleichheit zu sorgen: ein Luftballon am Schlagarm für die geübten Spielerinnen und Spieler, eine Augenklappe für die besonders spielstarken. Während sich auch die geübten Erwachsenen ob der Handicaps durchaus schwertaten, konnten vor allem die jugendlichen Leistungsträger punkten. Wie üblich wurden die Teilnehmer mit Getränken, Snacks und zum Ausklang mit einem leckeren Abendessen versorgt.